CDU fordert Coronahilfen für Vereine im Bezirk einplanen

Jährlich unterstützt der Bezirksrat West Vereine finanziell bei ihrer Arbeit im Kulturbereich. Hierzu stehen Gelder bereit, die nach Antragstellung ausgezahlt werden. Regelmäßig werden so die Dorffeste, Kirmesfeste und andere Veranstaltungen unterstützt.

„Da nun diese Feste zum großen Teil ausfallen, bleiben hierfür vorgesehene Mittel, z. B. für Gebührenerstattungen, auch ungenutzt“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Arnold. In einer Videokonferenz der CDU Vorsitzenden wurde jedoch auch klar, dass für manche Vereine Kosten weiter laufen, die bisher mit Erträgen aus Veranstaltungen gegen gerechnet wurden. Diese Einnahmen fallen durch die Versammlungsverbote weg. Hierfür muss jetzt ein Plan erarbeitet werden, nach welchen Kriterien die vorhandenen Gelder so eingesetzt werden können, dass durch die Coronafolgen in Not geratene Vereinen geholfen werden kann. Sobald der Bezirksrat wieder tagen kann, wird ein entsprechender Antrag durch die CDU eingebracht werden.


Werbung