Wasserstofftankstelle als Zukunftstechnologie wird in Gersweiler gebaut – künftig ein sauberer Ortseingang?

Neue Wasserstofftankstelle am Ortseingang Gersweiler
Neue Wasserstofftankstelle am Ortseingang Gersweiler


Noch im Juni hieß es in den Medien, dass sich der Bau der ersten saarländischen Wasserstofftankstelle in Gersweiler verzögert. Doch nun, nach nur etwas mehr als drei Monaten, scheint die Baugenehmigung erteilt worden zu sein und es kann gebaut werden. So wird manch einem Leser aufgefallen sein, dass unmittelbar neben der Total Tankstelle in der Hauptstraße zur rechten Seite hin die Bagger angerückt sind. Hier wurden mittlerweile Betonelemente aufgestellt, hinter denen Schotter aufgefüllt wurde, auf dessen entstandene Fläche nun die Wasserstofftankstelle gebaut wird. Wie das Unternehmen H2-Mobility Deutschland auf seiner Internetseite mitteilt, werden im Laufe des Jahres 2020 in Deutschland 100 öffentliche Wasserstoff Stationen für PKW zur Verfügung stehen. 86 seien bisher eröffnet worden, 8 bei der Inbetriebnahme und einem Probebetrieb. Wann eine Eröffnung in Gersweiler erfolgen wird, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden, wir werden Sie sehr geehrte Leserinnen und Leser hierüber aber informieren. Mehr Informationen zum Thema Wasserstoffmobilität auf der Internetseite der Firma H2-Mobility unter https://h2.live/ Doch was passiert mit dem Platz unmittelbar hinter der Bahnunterführung rechtsseitig zur Tankstelle hin? Hierauf wurde der Gersweiler Anzeiger angesprochen als er das Foto für den Bericht machte. Bezeichnet wurde die Fläche als „Eingangsbereich“ nach Gersweiler. Bisher sei dieser immer in einem ungesäubertem Zustand gewesen. Wäre es denn jetzt nicht möglich im Zuge des Baus der Wasserstofftankstelle hier für Sauberkeit zu sorgen? Mit dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe, konnte der Anzeiger in der Kürze der Zeit noch keine Anfrage an die Stadt Saarbrücken stellen, wird allerdings an dieser Angelegenheit dranbleiben.

Rafael Mailänder

Bildquellen

  • Neue Wasserstofftankstelle am Ortseingang Gersweiler: Rafael Mailänder
Werbung